© ahansske  *  Alle Rechte vorbehalten * Fotos und Inhalte nicht kopieren, sofern nicht ausdrücklich als frei gekennzeichnet!
ahasite.de
Durch die Traueranzeige seines Arbeitgebers erfuhren wir vom frühen Tod Rolf-Eberhard Bruschkes, der nur 61 Jahre alt wurde. Die älteren Kampfrichter kennen ihn als ruhigen und über die sächsischen Landesgrenzen hinaus bekannten Starter. Vor knapp 10 Jahren hatte ihn berufliche Belastung und aufkommende Krankheit die bittere Entscheidung fällen lassen, die Kampfrichterei nicht mehr wahrnehmen zu können. Rolf hatte seine Kampfrichtertätigkeit 1969 begonnen und war seit 1982 in der Meisterklasse des DVfL klassifiziert. Er war als Starter bei hochrangigen Wettkämpfen im Einsatz und engagierte sich auch in der AG Aus- und Fortbildung des Bezirkes Dresden und ab 1992 im Sächsischen Leichtathletikverband. Allein von 1993 bis 2006 war er bei 13 Starter- Lehrgängen dabei, meist als “aktiver Macher”. Aber er nahm auch erfolgreich an der Starter- Evaluierung des DLV 2006 teil, hatte aber bereits vorher auch viele nationale Einsätze bei bundesweiten Wettkämpfen und darüber hinaus. Sein letzter großer Einsatztermin war die 50. Hallen-DM. Aber Rolf hat auch nie die Nachwuchs- Sportler aus den Augen verloren und war regelmäßig bei Vereins-, Kreis- und Bezirkswettkämpfen dabei.  Die Fotos zeigen ihn mit roter Starter- Mütze bei Schülersportfesten am 1.5.2007 in Pirna und am 15.9.2007 in Dresden. Wir trauern mit seiner Familie und seinen Kollegen um einen guten Freund. Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt. (Text & Fotos A. Hanßke)

Rolf Bruschke im Alter von 61 Jahren verstorben

Starter Rolf Bruschke